zur [Startseite]




Bio- und Neurofeedback:

Leistungsdoping am Arbeitsplatz ist laut einer Studie der DAK ein Massenphänomen geworden.
Nachhilfe und andere übende Verfahren erfordern Zeit und Ausdauer und haben personenabhängig bisweilen auch nur begrenzten Erfolg.
Pharmazeutische Produkte als Lernhilfe wirken - abgesehen von Risiken - bekanntermaßen nur bei Einnahme und müssten nach Verbrauch erneut erworben werden.

Wie wäre es, wenn wir das leichtere Lernen dauerhaft erlernen könnten ?


Mit EEG-Biofeedback nachhaltig die Gehirnleistungen optimieren


Neue HiTech-Methoden des Bio- und Neurofeedbacks ermöglichen es, die Leistungen, Lern- und Entspannungsfähigkeit selbst zu verbessern.

Dabei liegt ein Schlüssel hierzu nicht im Aufbringen größerer Mühen, sondern - im Gegenteil - im Erreichen von mehr Mühelosigkeit durch Wegnahme von Handicaps - wie die Golfspieler es nennen würden. Die Anwendungsgebiete eines Neurofeedback-Trainings zur EEG-Wellenoptimierung reichen vom beruflichen Leistungserhalt und Schulleistungstraining, der Gesundheitsförderung sowie medizinischen Anwendungen bis hin zum Spitzenleistungstraining in Wirtschaft, Sport und Musik und Stressbewältigung im Militär. Dabei hinkt die Akzeptanz dieser Trainingsmethode in der Wirtschaft dem Einsatz in den anderen Disziplinen noch etwas hinterher. Prominentester Vertreter, die mit Neurofeedback ihre Konzentration und sportlichen Leistungen verbessert, ist die italienische Fußball-Nationalmannschaft. Aber auch Künstler verbessern ihre Kreativität und damit Produktivität und Golfspieler ihr Handicap.


Hauptanwendungsbereich des EEG-Feedbacks ist derzeit das Ausgleichstraining bei bestehenden Aufmerksamkeitsdefizitstörungen (ADS/ADHS; en: ADD/ADHD) bei Schulkindern. Ein Neurofeedback-Training kann hier die Notwendigkeit zur Gabe pharmazeutischer Produkte zur Leistungsharmonisierung mindern, ggf. auch ersetzen. Von der Leistungsfähigkeit des Neurofeedbacks, das mittlerweile auch wissenschaftliche Anerkennung gefunden hat, können auch Berufstätige profitieren. Vorreiter in der Anwendung sind derzeit neben Medizinern, Spitzensportlern und Schülern auch gut informierte Einzelpersonen mit entsprechenden beruflichen Ambitionen.




Neurofeedback

wird auch von

Berufstätigen, Sportlern und Künstlern





angewendet, um zielgerichtet, dauerhaft und effizient

ihr Befinden zu verbessern
um damit ihre Leistungsfähigkeit zu erhalten
oder weiter zu entfalten.

Foto © c/o Fotolia.com





Einführung:

Vor dem Trainingsbeginn können Teilleistungsschwächen mit EEG-Datenanalysen ausfindig gemacht werden. Die Messungen bilden eine Basis für den individuellen Trainingsplan. Mit einem nachfolgenden Neurofeedback-Training kann die EEG-Wellenzusammensetzung des Gehirns auf mehr Stabilität, Ausgleich und Stressbewältigung hin trainiert werden. Im Verlauf des Trainings können Verbesserungen nicht nur selbst wahrgenommen, sondern auch an Verbesserungen der Messwerte abgelesen werden.



Neurofeedback
ist ein computergestütztes und wissenschaftlich anerkanntes EEG-Wellentraining
zur Förderung von Gesundheit und Leistung in Schule, Studium, Sport und Beruf (u.a.):


Training

Beim Neurofeedback-Training werden die EEG-Wellen dazu an verschiedenen Stellen des Gehirns durch Sensoren gemessen. Der Computer gibt durch Tonsignale oder Videoclips Rückmeldungen über Veränderungen der EEG-Wellen. Dadurch wird das Gehirn in den Momenten belohnt, wenn es angemessenere EEG-Wellen erzeugt. Der Computer passt den "Schwierigkeitsgrad" auch automatisch an das Niveau des Trainierenden an. Das ist dann wie beim Hanteltraining im Fitnessstudio: Jeder bekommt die Hantel, die zum aktuellen Trainingsstand passt.




   Wann ist Neurofeedback gut für Sie ?





siehe auch: Info-Flyer pdf_icon Neurofeedback Training






 Anwendungsspektrum



Die Anwendungsgebiete des Neurofeedbacks reichen von der Medizin und Gesundheitsförderung bis hin zum Spitzenleistungstraining in Wirtschaft, Sport und Musik sowie Stressresistenz bei Militärbediensteten. Hauptanwendungsbereich des EEG-Biofeedbacks ist derzeit das Ausgleichstraining bei bestehenden Aufmerksamkeitsdefizitstörungen (ADS/ADHS; en: ADD/ADHD) bei Schulkindern. Obwohl die Methode mittlerweile wissenschaftliche Anerkennung gefunden hat und die Grundzüge erfolgreicher Trainingsstrategien bekannt sind, muß das Neurofeedback aber dennoch als teilweise experimentelles Verfahren angesehen werden, das auch noch weiterer wissenschaftlicher Studien bedarf. Vorreiter in der Anwendung sind neben Medizinern, Spitzensportlern auch gut informierte Einzelpersonen mit beruflichen Ambitionen.


Medizinische Anwendungen

Das Neurofeedback-Training weist Erfolge bei der Therapie von Entwicklungsverzögerungen oder -störungen wie ADS/ADHS, Autismus und Asperger-Syndrom sowie neurologischen Erkrankungen wie Epilepsie, Angststörungen, somatoforme und posttraumatische Belastungsstörung, Tic-Störungen und Tourette-Syndrom auf. Ergebnisse wissenschaftlicher Untersuchungen werden in den entsprechenden Fachmedien veröffentlicht.

Sozialisation und Leistungsförderung in der Schule

Zu den Anwendungsbereichen, die Neurofeedback im schulisch / pädagogischen Bereich als Trainingsverfahren angezeigt sein lassen, zählen: Behebung von Aufmerksamkeits- ( ADS und ADHS ) und Konzentrationsstörungen, Lern- und Leistungsblockaden, emotionale Instabilitäten und Verhaltensauffälligkeiten bis hin zur Minderung von Verhaltensauffälligkeiten bei hyperaktivem oder auch delinquent/dissozialem Verhalten.

Gesundheitsförderung und Prävention

Zu den Anwendungsgebieten zählen hier das Training zur Stressbewältigung und - reduktion, sowie zur Erhaltung der geistigen Flexibilität im Alter. Von den Spitzenverbänden der (gesetzlichen) Krankenkassen wurden Maßnahmen zur Stressbewältigung und Entspannung als eines der Handlungsfelder zur Gesundheitsförderung und Prävention erklärt. Entsprechende Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Prävention (wie z.B. Yoga, Tai Chi oder Qi Gong) können von den gesetzlichen Krankenkassen auch bezuschusst werden. Obwohl Methoden des Bio- und insbesondere Neurofeedbacks Methoden sind, die zur Verbesserung der Selbstregulation angesehen und auch im Rahmen von Heilbehandlungen eingesetzt werden, wurde Neurofeedback aber noch nicht als Methode im Leitfaden Prävention explizit erwähnt.

Beruflicher Leistungserhalt / Mentale Spitzenleistungen

Fehlzeiten durch einen hohen Krankenstand verursacht in Unternehmen auch hohe Kosten. Unternehmen bieten ihren Angestellten präventiv mitunter Ausgleichsmöglichkeiten z.B. durch die Förderung von Betriebssportmöglichkeiten, sog. Vollwertkostangebote in Kantinen, spezifische Gesundheitsberatungen oder sonstige Maßnahmen zur Gesundheitsförderung und Prävention an.
Die Untersuchungen für medizinische Anwendungsfälle des Neurofeedbacks lassen erkennen, dass die Anwendung des Neurofeedbacks zur Erlangung einer besseren mentalen Fitness bei bestehenden Befindlichkeitsbeeinträchtigungen bereits dann schon lohnenswert sein kann, wenn es noch nicht zu beruflichen Fehlzeiten gekommen ist.

Neurofeedback wird auch von Profi-Golfspielern zur Reduzierung ihres Handicaps, Musikern und zum Beispiel der Italienischen Nationalmannschaft eingesetzt und geschätzt. Auch in Militärkreisen besteht Interesse für diese Trainingsmethode, damit Einsatzkräfte selbst in kritischen Situationen einen "kühlen" Kopf bewahren können.




Leistungsdetails:


  • Vor Trainingsbeginn wird eine Analyse Ihrer EEG-Daten durchgeführt und ausführlich besprochen.
  • Mit Hilfe Ihrer Analysedaten wird ein Trainingsplan erstellt, der individuell auf Ihre Bedürfnisse und Eingangsvoraussetzungen abgestimmt ist.
  • Als Anbieter mit mehrjährigen Erfahrungen kann ich Trainingserfolge vorweisen, die auch messtechnisch nachweisbar sind und von den Klienten auch subjektiv deutlich wahrgenommen werden.
  • Ich stehe in ständigem Erfahrungsaustausch mit Fachkollegen - national und international und kann Ihnen unterschiedliche Trainingsansätze mehrerer am Markt befindlicher Schulrichtungen anbieten.
  • Bei medizinischer Indikation kann ich Ihnen das Training - auf Grund meiner behördlichen Zulassung hierzu - auch als Heilbehandlung anbieten, wobei die Kosten von privaten Kassen übernommen werden können.








Organisatorisches Neurofeedback / EEG-Biofeedback Zielgruppe



Verschiedene Trainingsformen sind auswählbar:

Individualtraining, Heimtraining, Inhouse-Training, Training in Kleingruppen


Einzelpersonen
Freiberufler
Sportler
Musiker


 1) Erstgespräch


Vor einer Trainingsentscheidung haben Sie die Möglichkeit, in einem ca. 30 minütigen persönlichen oder telefonischen Erstgespräch Ihre individuellen Fragen zu stellen und Ihr Trainingsanliegen und Ihre Zielsetzung zu formulieren.




Eine Computeranalyse Ihrer EEG-Daten kann Ihnen genau sagen, wo Ihre Stärken und Schwächen liegen, die man mit Neurofeedback ausgleichen kann.

 2) Computeranalyse

Computeranalyse Ihrer EEG-Daten:

Einem Training geht eine Analyse Ihrer EEG-Daten voraus. Die EEG-Wellen werden dabei von einem Computerprogramm analysiert. Nach einer erfolgten Computeranalyse Ihrer EGG-Signale erhalten Sie Auskunft darüber, welche der 19 Punkte und Messwerte durch Training verbessert werden können. Hierbei werden 19 Punkte des Int. 10-20-Systems (.pdf) vermessen. Gemessen werden: Signal-Amplitude, relative Amplitude und Vernetzung (Kohärenz). Es werden insgesamt 171 Messwerte geprüft und mit Referenzwerten verglichen. Häufig liegen weniger als 10% der Messwerte außerhalb des Normalbereichs, die ein nachfolgendes Training lohnend erscheinen lassen.

Computeranalyse Ihrer EEG-Signale und 1 Trainingseinheit:

Bei einem 1.5-Termin als Ersttermin haben Sie die Möglichkeit, eine Computeranalyse Ihrer EEG-Signale durchführen zu lassen und dabei das Training im gleichen Termin kennenzulernen. Das Ergebnis der Analyse und ein möglicher Trainingsplan wird ausführlich besprochen. Für einen 1.5-fach-Termin nehme ich mir 90 Minuten Zeit für Sie.


 3) Individualtraining


Aus den Daten der Computeranalyse wird ein auf Sie abgestimmter Trainingsplan entworfen. Beim Training werden Sie vom Trainer individuell begleitet. Aufgabe des Trainers ist es zunächst, die Trainingseinheit so zu konfigurieren, dass Sie die gewünschten Ziele bzw. Anliegen optimal erreichen können. Während des Trainings achtet der Trainer zusätzlich darauf, welche Konfigurationen besonders hilfreich für Sie sind und gibt Ihnen verbale Rückmeldungen und Hinweise dazu, damit sich das Befinden und damit die Leistungsfähigkeit verbessert. Das Stärke-/Schwächeprofil des Trainierenden wird dabei fortwährend aktualisiert berücksichtigt. Das Trainingsprogramm wird also möglichst optimal auf den Trainierenden abgestimmt.

Der Trainer entscheidet in Absprache mit den Trainierenden während des Trainingsprogramms anhand der Akzeptanz des aktuellen Trainingtyps und der beobachteten Veränderungen der Messwerte jeweils neu über die darauf folgende optimale Trainingsstrategie (=adaptiver Trainingsplan bzw. -verlauf).

Für ein Basistraining genügen (abhängig von Ihren Ausgangsvoraussetzungen und Zielsetzungen) ggf. schon 10 bis 15 Trainingseinheiten. Falls mehr als 20 Trainingseinheiten erforderlich sein sollten, haben Sie nach Absprache und Einweisung auch die Möglichkeit, mehrere Trainingseinheiten pro Woche mit einem Leihgerät zu Hause durchzuführen.

Dem Training geht eine sog. sQEEG-Analyse (*3) an 19-Standardpunkten mit z-Wert-Ermittlung (*4) der aktuellen Messwerte des Klienten voraus. Daraus leitet der Trainer einen ersten individuellen Trainingsplan ab. Für die Trainings stehen zur Auswahl: Trainingseinheiten des Weltmarktführers Brainmaster Inc. (USA), Software mit Atlantis 4+4 Hardware, die Software Bioexplorer und wahlweise die eBioo Software von Soft-dynamics (D) mit der Pendant - EEG Hardware. Die Verlaufs- und Erfolgskontrolle erfolgt einerseits trainingsbegleitend mit dem Live Z Score Modul der Fa. Applied Neuroscience Inc. (USA) und natürlich durch Ihr Empfinden und Ihre subjektive Einschätzung.



Fragen Sie nach Ergebnisgarantien !

(siehe auch: Referenzen -> Nutzerstimmen)





Trainingdetails Neurofeedback / EEG-Biofeedback Zielgruppe






Siehe auch:

Heimtraining/ Trainingscoaching Inhouse-Training Anreise







zur [Startseite]



























(*0) Die Bedienung der Trainingseinheit übernimmt ein ausgebildeter Trainer.

(*1) Mentalleistungen z.B.: Aufmerksamkeit, Konzentration, Entspannung ...
.......Siehe auch z.B.: entsprechende Infotexte u.v.a.m.

(*2) Zur Behandlung von Erkrankungen mit Neurofeedback benenne ich Ihnen gern eine medizinische Fachkraft.

(*3) sQEEG: Sequentielle quantitative EEG-Analyse

(*4) Der Z-Wert einer Messung, z.B. für die Alpha-Amplitude, kann i.A. zwischen -3 und +3 liegen und besagt, wie weit sie jeweils von den Normalwerten einer Vergleichsbevölkerungsgruppe Ihres Alters abweichen. Zwischen -1.0 und +1.0 ( = innerhalb einer Standardabweichung ) liegen definitionsgemäß die Messwerte von 68% der Vergleichspersonen Ihrer Referenzgruppe.

(*5) EO = Eyes Open = Augen geöffnet; EC = Eyes Closed = Augen geschlossen;