zur [Startseite]


Download    Software Zielgruppe Sprache


eBioo Neurofeedback Software



Neurofeedback - eBioo Software Icon


Die eBioo® Neurofeedback Software

ist als STARTER Version auf der Download-Seite
erhältlich ...


en / de

Bitte wählen Sie:
eBioo Software

als setup





eBioo Software

als ZIP-Datei
Download    extern





Neu: eBioo® stellt zum Abspielen von DVDs ab der Version 1.85 auch ein Interface zum VLC media player - von VideoLAN bereit.


Zur Internetseite von VideoLAN.org und den VLC Madia Player nebst DLL-Treibern für eBioo® dort herunter laden.

VideoLAN ist ein Projekt und eine gemeinnützige Organisation. VLC ist ein freier und quelloffener Multimediaplayer sowie ein Framework für verschiedene Betriebssysteme, das die meisten Multimediadateien, sowie DVDs, Audio-CDs, VCDs und verschiedene Streamingprotokolle abspielt.

Alternative Downloadmöglichkeit bei VLC.de (Frank Bohling):

www.VLC.de - Hier erhalten Sie kostenlos mit einem Klick den VLC Media Player zum Direktdownload



Download    Info-Flyer Zielgruppe Sprache


download alspdf_iconDatei
(Info-Flyer) Neurofeedback Training

de

download alspdf_iconDatei
(Info-Flyer) eBioo Software




Download   Dokumente Zielgruppe Sprache









eBioo Handbuch









(Das eBioo Handbuch als PDF-Dokument öffnen)


Download 
alsDatei
  



10-20 System Neurofeedback
Graphik: Das internationale 10-20 System der Sensorpositionen (nach Herbert Jasper, 1958)

Download

Adobe Reader



Download
alsDatei

Neurofeedback - International 10-20 System .PDF

Graphik: Das int. 10-20-System der Elektrodenpositionen (Draufsicht und Seitenansicht)











Neurofeedback - Brain Task Map

Graphik: Brain Task-Map


Protokollblatt     




Arbeitsblatt: Session Notes


de



Brainmap Tabelle    



Neurofeedback Z-Score session worksheet

Arbeitsblatt: Brainmap-Tabelle



Die Tabellenform dient dazu, ermittelte, signifikante Z-Werte einzutragen. Das Formular gibt damit in dieser Matrixform als Ergänzung zu BrainMaps in der betreffenden Spalten gleichzeitig sowohl einen Überblick über die Werteverteilung eines Frequenzbandes als auch (in der Zeile) eines 10/20-Sensorenplatzes. Die Tabelle dient zur Unterstützung der Trainingsplanung. In den drei rechten Spalten können zusätzlich einzelne signifikante Z-Werte von Kohärenzen notiert werden.


de



Dokumente   EEG Frequenzbänder




Frequenzband Frequenzbereich Charakteristik



alternativ


SCP (Slow Cortical Potentials) ( < 1 Hz )
Potentialschwankungen (Instabilität)
Delta
1 - 3 Hz
Schlaf
Theta LoTheta 3 - 6 Hz 2 - 6 Hz Unaufmerksamkeit,
Unbewußtes: Traumaspeicherung
HiTheta 6 - 8 Hz
Unterbewußtes: Visualisierung
Alpha
8 - 12 Hz 8 - 13 Hz Entspannung
Beta LoBeta / SMR 12 - 15 Hz
Entspannte Aufmerksamkeit

15 - 21 Hz 15 - 24 Hz Konzentration, mentale Verarbeitung
HiBeta (Gamma) 21 - 38 Hz 24 - 38 Hz Überaktivierung, Hektik, (en: busy brain)
Gamma
38 - 42 Hz
(neuronale Reorganisation)


www.Soft-dynamics.de 2009

Tabelle: Kleine EEG-Wellenkunde









Anteil der Referenzgruppe mit
z-Wert Φ(z) höherem niedrigerem



Messwert

+3,0 0,4987 49,87% 0,13% 99,87%
+2,0 0,4772 47,72% 2,28% 97,72%
+1,5 0,4332 43,32% 6,68% 93,32%
+1,0 0,3413 34,13% 15,87% 84,13%
0,0 0,0 0,0% 50% 50%
-1,0 0,3413 34,13% 84,13% 15,87%
-1,5 0,4332 43,32% 93,32% 6,68%
-2,0 0,4772 47,72% 97,72% 2,28%
-3,0 0,4987 49,87% 99,87% 0,13%
www.Soft-dynamics.de 2008



Tabelle: Beziehung zwischen z-Wert und prozentualem Anteil der Referenzgruppe (siehe auch: [Infotexte] -> Z-Wert Training)





Dokumente   Montagetypen


Beim Anlegen der Sensoren (Elektroden) können drei Montagetypen unterschieden werden: Die referentielle, die bipolare und die Laplace-Montage. Letztere ist nach der ihr zu Grunde liegenden mathematischen Berechnungsvorschrift, der Laplace-Transformation, benannt, für den der französische Mathematiker Pierre-Simon Laplace Namensgeber ist.

Gebräuchlicher als die Laplace-Montage sind in der Praxis die referentielle und die bipolare Montage/Ableitung:


Neurofeedback - PDF : referential and bipolar Montage


Die referentielle und die bipolare Montage sind 2-Punkt-Montagen pro 1-Kanal-Auswertung (mit je 1 aktiven und 1 Referenzelektrode).
Bei der referentiellen Montage mit mehreren Kanälen beziehen sich alle aktiven Sensoren auf die selbe(n) Referenzelektrode(n),
siehe PDF-Dokument:

download
Referentielle und bipolare Ableitung.pdf (Schaltbild = schematische Darstellung)

Trainer



Eine 1-kanalige referentielle oder bipolare Ableitung besteht aus 3 Kabeln, je einem Kabel für die aktive Elektrode, die Referenzelektrode und die Masseverbindung (GND, Ground) für die Elektronikeinheit.


Bei der referentiellen Montage befindet sich die Referenzelektrode (virtuell) auf festem Potenzial, im Bild oben durch die gelbe Flagge auf dem Festland und die aktive Elektrode durch die blaue Flagge symbolisiert. Die blaue Flagge mißt auf diese Weise die Wellenbewegung gegenüber der Referenz, aber auch die Bewegung von Ebbe und Flut.

Bei der bipolaren Montage befinden sich beide Elektroden auf aktiver Fläche, im Bild oben durch die grüne und rote Flagge symbolisiert. Auf diese Weise mißt die bipolare Montage die Wellenbewegung, die Bewegung von Ebbe und Flut (Fernwirkung) geht aber in die Messung nicht mit ein.

Die Laplace-Montage ist eine 5-Punkte-Montage mit je 1 aktiven und 4 Referenzelektroden für die Auswertung des Signals der aktiven Elektrodenposition.






Bild: Referentielle und bipolare Ableitung - Metaphorische Darstellung


Neurofeedback - referential & bipolar montage



Extern   Video-Dateien (die für Neurofeedbackzwecke geeignet erscheinen)




Pipe Dream 2001 von Animusic

Aus kleinen Trompetenrohren schießen im Rhythmus vorgegebener Noten kleine Kugeln, fallen auf Gummibänder, Trommeln und Xylophonstäbe und erzeugen dadurch Musik.

Ansehen unter: http://www.archive.org/details/PipeDrea2001

Bei Amazon.de DVD jetzt ansehen oder kaufen !      (Animusic 1+2 als 2er DVD Set)


Animusic 2




Mehr Feedback-Dateien unter [Links] (Video-Dateien)





zur [Startseite]






























Die pdf-Arbeitsblätter: "International 10-20-System" (Int1020Syst.pdf), "Brainmap-Tabelle" (NFB_BrainmapTabelle.pdf) und "Session-Protokoll" (NFB_Protokoll.pdf) dürfen beliebig oft vervielfältigt, ausgedruckt, weiterverbreitet, verwendet oder z.B. bei Präsentationen angezeigt werden, sofern der Inhalt unverändert und insbesondere die Quellenangabe (www.Soft-dynamics.de) darin erhalten und stets sichtbar bleibt. Anmerkungen und Ergänzungswünsche sind willkommen. © 2007 .. 2009 Soft-dynamics.de